Mein Umzug nach Berlin war eigentlich kein Umzug, sondern eine längst fällige Übersprungshandlung. Darauf folgte ein schleichender Prozess des Ankommens. Als ich die Stadt dann endlich als neues Zuhause akzeptiert hatte, ging alles ganz schnell: neue Freunde, richtig gute, eine neue Wohnung, neue Perspektiven. Als hätte jemand heimlich einen Schalter umgelegt. So fühlt es sich jedenfalls im Nachhinein an. Das ist ein paar Jahre her. Jetzt habe ich das Gefühl, es wartet ein neuer Lebensabschnitt auf mich – und bin gespannt, ob ich auch in diesem nochmal richtig in Berlin ankommen kann.

Twitter
E-Mail

Ivy Norteys Beiträge
Du bist jetzt Berliner
Lasst uns reden!